Cellulite Behandlung

Cellulite bekämpfen – Blackroll Übungen

Cellulite gehört sicherlich zu einer der für Frauen störendsten Veränderungen des Körpers. Schließlich bekommen nicht nur Frauen mit Übergewicht die Dellen an den Oberschenkeln, am Hintern oder sogar an den Oberarmen. Ganz schlanke Frauen sind ebenfalls von Cellulite betroffen. Es gibt verschiedene Ansätze zur Cellulite Behandlung mit einem umfangreichen Sportprogramm, bestimmten Cremes und Lebensmitteln. Eine einfache und effektive Möglichkeit für die Cellulite Behandlung ist das Training mit der Faszienrolle Blackroll Standard. Bei dem regelmäßigen Faszientraining wird die Mobilität gesteigert, doch sehr effektiv hilft das Training gegen Cellulite.

 

Für die Cellulite Behandlung mit der Blackroll Standard liegt der Schwerpunkt auf dem Training der Oberschenkel. An diesen Stellen ist das Problem mit einem schwachen Bindegewebe besonders groß, wenn ein größerer Fettanteil bei einem relativ kleinen Muskelanteil vorhanden ist. Auf dem Fettgewebe liegt die Haut nicht so glatt auf, so entsteht sehr schnell die hartnäckige Cellulite. Anfangs kann es durchaus passieren, dass  dieses Training zur Cellulite Behandlung schmerzhaft ist. Im Laufe der Zeit und mit steigender Muskulatur wird der Schmerz aber deutlich geringer. Die Blackroll mit einem mittleren Härtegrad eignet sich für Männer und Frauen sowie für Anfänger beim Faszientraining. Speziell für die Therapie oder für Sportler mit sehr gut trainierter Muskulatur gibt es noch härtere und weichere Rollen. Hier finden Sie weitere Faszienrollen im Test.

Cellulite Behandlung durch die Faszienrolle

Cellulite Behandlung mit der Blackroll Die Blackroll regt die Durchblutung an und massiert das Gewebe genau wie die Muskulatur. Beim regelmäßigen Training sind daher gute Erfolge bei Orangenhaut zu erkennen. Dabei handelt es sich um eine natürliche und einfache Cellulite Behandlung, die dem Körper nicht schaden kann. Wichtig ist allerdings, dass die Übungen möglichst täglich oder mehrmals wöchentlich durchgeführt werden, da sonst keine Verbesserung auftritt. Für die Cellulite Behandlung rollen Sie sich mit der Hüfte und den Oberschenkeln über die Rolle. Dafür wird die Faszienrolle direkt unter der Hüfte angesetzt – wichtig ist es, dass durch die große Belastung nicht über Gelenke gerollt wird. Anfangs wird über die Außenseite vom Oberschenkel gerollt. Wichtig sind langsame, leichte Bewegungen bis kurz vor das Gelenk und wieder zurück. Am Anfang tut dieses Training wirklich weh, doch es wird mit der Zeit besser. Beide Oberschenkelaußenseiten werden trainiert, auch der Hintern sollte nicht fehlen. Dafür liegt die Rolle unter dem Hintern, Sie rollen langsam darüber. Die Vorderseite und die Hinterseite der Oberschenkel werden ebenfalls trainiert und runden die Cellulite Behandlung ab. Für alle Übungen zusammen reichen rund 10 Minuten am Tag, mehr ist nicht nötig. Für eine erfolgreiche Cellulite Behandlung sind daher keine langen Trainingseinheiten notwendig.

Vorteile der Blackroll Übungen

Hier finden Sie zahlreiche Faszienrollen Übungen. Durch die regelmäßige Anwendung der Blackroll Standard wird die Muskulatur aufgebaut und das Bindegewebe sowie die Faszien werden besser durchgeblutet. Die Mobilität steigt und die Faszienrolle hilft auch bei der schnelleren Regeneration. Um bei der Cellulite Behandlung sichtbare Erfolge zu haben, muss das Faszientraining regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg durchgeführt werden. Erfolge über Nacht werden nicht eintreten. Beim Faszientraining handelt es sich aber um eine besonders effektive Lösung für eine bessere Durchblutung und gegen Cellulite.

Hie sehen Sie besten Übungen gegen Cellulite: