Blackroll Twister

Blackroll Twister gegen Nackenschmerzen

Der Blackroll Twister ist eine neue Faszienrollen Entwicklung, um auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Wir haben den Blackroll Twister getestet und geben hier einen Überblick, für welche Körperstellen der Twister am besten geeignet ist. Vorweg gesagt, der Blackroll Twister ist sehr gut einsetzbar zur Behandlung von Nackenschmerzen. Andere Faszienrollen und deren Anwendung finden Sie in unserem Faszienrollen Überblick.

Blackroll Twister
Hier geht es zum Blackroll TWISTER auf Amazon.de

Funktionsweise gegen Nackenschmerzen

Der Twister von Blackroll besteht aus einer genoppten Oberfläche, um eine punktuelle Stimulation zu erreichen. Dadurch das der Twister in einer Hand gehalten wird, ist die Behandlung sehr flexibel und die Kraft kann selbstständig dosiert werden. Durch Druck und Drehung werden die Muskeln, die Faszien und die Durchblutung stimuliert und so selbstständig gelockert.

Bei Nackenschmerzen kann der Blackroll Twister entweder durch eine Selbstmassage angewendet werden. Jedoch empfehlen wir einen Partner oder Therapeuten zu finden, der die Nackenmassage mit dem Twister durchführt. Die neuartige ergonomisch, präzise Wölbung ermöglicht eine punktuelle und effektive Stimulation des Gewebes und der verklebten Faszien. Nackenschmerzen werden häufig dadurch verursacht, dass bei zu wenig Bewegung die Faszien und das Gewebe verkleben kann. Natürlich ist Sport durch nichts zu ersetzen, wobei Sport eher eine vorbeugende Wirkung hat und bei aktuen Nackenschmerzen der Blackroll Twister eher zu empfehlen ist.

Anwendung des Blackroll Twisters

Der Blackroll Twister wird durch eine Massage- und Drehtechnik angewendet. Wir haben getestet, dass die raue Oberfläche ein sanftes gleiten über die nackte Haut nicht möglich macht. Hier empfehlen wir Massageöl oder Vaselina auf den Twister aufzutragen, um Reibungen zu vermeiden. Folgendes Video zeigt die Anwendung der Blackroll Twister Faszienrolle zur Behandlung von Wadenkrämpfen.

Unser Fazit

Der Blackroll Twister ist ein gut durchdachtes und effektives Trainingstool, um Faszien- und Gewebeverklebungen zu lösen. Besonders geeignet für empfindliche Stellen im Nackenbereich, kann der Twister durch Selbstmassage und geeigneten Druck entsprechend dosiert werden. So kann punktuell die Durchblutung stimuliert werden.

Weiterhin ist er auch für größere Muskulatur anwendbar, wie zum Beispiel der Wadenmuskulatur. Durch einen Partner kann die Twister Faszienrolle mit Druck und Drehung die verspannte Muskulatur bearbeiten und so Schmerzen lindern.

Der Blackroll Twister ist stabil und sehr griffig. Er eignet sich hervorragend als Ergänzung oder Ersatz zum herkömmlichen Igelball. Der Igelball ist sogar schmerzhafter, da sich die Stacheln oftmals in die Handflächen eindrücken. Das kann bei der ergonomischen Form des Twisters nicht geschehen.

Hier geht es zum Blackroll TWISTER auf Amazon.de

Blackroll Twister

Blackroll Twister
9

Nackenmuskulatur

10/10

    Wadenmuskulatur

    10/10

      Rückenmuskulatur

      8/10

        Oberschenkel

        8/10

          Pros

          • Punkttuelle Stimulaion
          • Ergonomisch
          • Griffig
          • Druck dosierbar
          • Vielseitig anwendbar

          Cons

          • Raue Oberfläche
          • Partner oftmals benötigt